Dein Weg zum Industriekaufmann (m/w/d) in Bottrop

Du möchtest den kaufmännischen und auch betriebswirtschaftlichen Bereich der Unternehmen kennenlernen? Dann ist eine Ausbildung zum Industriekaufmann (m/w/d) das passende für dich. Hier kannst du ein besonders breites Feld an der unternehmerischen Tätigkeit kennenlernen und auch nach der betrieblichen Ausbildung von den enormen Einsatzmöglichkeiten profitieren. Falls du also mit Zahlen und Fakten umgehen kannst und du mit Organisation überzeugen kannst, könnte eine Ausbildung zum Industriekaufmann (m/w/d) in Bottrop eine hervorragende Chance für dich sein. Ebenfalls sind die Aufstiegschancen in diesem Berufsfeld hervorragend, sodass du sicherlich Gelegenheiten begegnen wirst, die einen Aufstieg auf der Karriereleiter ermöglichen werden. Wir zeigen dir, welche Voraussetzungen du im Idealfall mitbringen sollten und informieren dich über deine Möglichkeiten!

Industriekaufmann (m/w/d) in Bottrop – Viel mehr als Zahlen und Fakten

Ein wirtschaftlicher Job am Schreibtisch mit geregelten Arbeitszeiten ist öde und langweilig? Von wegen! Als Industriekaufmann (m/w/d) in Bottrop werden dir zahlreiche spannende Situationen begegnen. Von der Materialbeschaffung über den Vertrieb bis hin zum Einkauf und Personalwesen stehen dir zahlreiche Möglichkeiten offen. Während deiner Ausbildung wirst du sicherlich zahlreiche wirtschaftliche und kaufmännische Aspekte eines Unternehmens kennen und verstehen lernen. Neben den praktischen Kenntnissen im Betrieb lernst du während deines Besuchs in der Berufsschule auch theoretisches Wissen, welches bei der Umsetzung im Betrieb nützlich wird. Die Schultage werden entweder an einzelnen Tagen in der Woche oder auch Blockweise stattfinden. Über drei Jahre lernst du den Beruf des Industriekaufmanns (m/w/d) und kannst deine Ausbildung bei besonders guter Leistung auf zweieinhalb Jahre verkürzen. Doch welche Voraussetzungen solltest du für eine betriebliche Ausbildung als Industriekaufmann (m/w/d) in Bottrop mitbringen? Zunächst solltest du nicht vor vielen Zahlen und Rechnungen zurückschrecken. Insbesondere zu Beginn der Ausbildung können die zunächst unlogisch und überfordernd wirken. Doch bereits nach kurzer Zeit wirst du einzelne Zahlen verstehen können und sicherlich Spaß an der Arbeit entwickeln. Zudem sind auch Verhandlungen ein wesentlicher Bestandteil des Aufgabengebiets eines Industriekaufmanns (m/w/d). Beispielsweise bei verschiedenen Angeboten von Lieferanten solltest du keine Scheu vor Verhandlungen haben. Neben gewissen Vorlieben ist häufig auch ein bestimmter Schulabschluss vorausgesetzt. Viele Unternehmen setzen eine allgemeine Hochschulreife voraus. Im Einzelfall bieten Unternehmen jedoch auch Ausbildungsplätze für Absolventen der mittleren Reife an. Neben guten Deutschkenntnissen sind auch Englischkenntnisse sinnvoll, da insbesondere international agierende Unternehmen mit anderen Kunden und Lieferanten handeln. Ein gewisses Organisationstalent hilft bei dem Umgang mit verschiedenen Zahlen und Fakten sowie auch bei der Kommunikation der verschiedenen Abteilungen untereinander.

Als Industriekaufmann (m/w/d) in Bottrop regionale Vorlieben genießen

Ob nahgelegene Freizeitparks, kulturelle Vorlieben oder regionale Verbundenheit – als Bestandteil des Ruhrgebiets bietet Bottrop zahlreiche Vorteile. Hier kannst du dich rundum wohlfühlen und bei einer entsprechenden Ausbildung deine regionalen Vorlieben und dein Traumberuf vereinen. Wir bieten dir lediglich Ausbildungsplätze als Industriekaufmann an, die in Bottrop stattfinden. So kannst du in deiner Traumstadt wohnen bleiben und dich an einem kurzen Fahrtweg zur Ausbildungsstätte erfreuen. Du bist dir jedoch unsicher, ob der Beruf eines Industriekaufmanns (m/w/d) wirklich dein Traumjob ist? Mit einem von uns angebotenen Praktikum kannst du erste Erfahrungen sammeln. Informiere dich jetzt über deine Möglichkeiten und besuche uns jederzeit gerne auf bottrop-ausbildung.de!